Jüdisches Leben in Schwedt

Wie in vielen Städten war auch in Schwedt eine jüdische Gemeinde beheimatet. Auf dem Grundstück der Gemeinde sind das jüdische Ritualbad und das Synagogendienerhaus erhalten geblieben und können seit 2011 vollständig rekonstruiert wieder besichtigt werden.

Deutschlandweit eine sehr seltene Einrichtung. An Mitglieder der jüdischen Gemeinde erinnern die messingfarbenen Stolpersteine. Ihr Stadtführer lenkt den Blickt auf die unscheinbaren spuren jüdischen Lebens, die im Stadtbild erhalten geblieben sind.

Diese Themenführung wird auf Anfrage für Gruppen angeboten.

Nähere Informationen und weitere Themenvorschläge erhalten Sie beim:
Tourismusverein Nationalpark Unteres Odertal e.V.
Tel. 03332 2559-0