Erlenbruch

Auf feuchteren Niederungsbereichen mit hohen Grundwasserständen wachsen Erlenbruchwälder, deren Baumschicht fast ausschließlich aus Erlen besteht. Oft sind die Böden sehr nährstoffreich und moorig.

 

Namensgebend ist die Charakterart der Schwarzerle. Typisch ist bei diesen Bäumen der mit Stelzwurzeln versehene Stammfuß. Dank ihrer Adventivwurzeln kann die Schwarzerle die starke Vernässung und auch schwankende Wasserstände vergleichsweise besser verkraften als viele andere Baumarten.