Stadtmuseum Schwedt/Oder

Wer mehr über die Geschichte der Stadt Schwedt/Oder wissen will, wird einen Besuch des Stadtmuseums nicht versäumen. Die Ausstellung gibt Auskunft von den ersten Anfängen, der slawischen Besiedlung, berichtet über die urkundliche Ersterwähnung im Jahre 1265, von den Schwedter Markgrafen und als das Gewerbe der Stadt durch die Garnison blühte.

Regelmäßig finden Sonderausstellungen zu regionalen Themen und Persönlichkeiten statt.

Das Stadtmuseum befindet sich in einem ehemaligen Wohnhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Auf Grund der schlichten Jugendstilfassade und der späteren barocken Typik des Gebäudes ist es auf der Denkmalliste eingetragen. Das Haus ist ein zweigeschossiger Bau mit jeweils sechs Kreuzsprossenfenstern pro Etage zur Straßenseite. Der Haupteingang befindet sich in der Mitte und bewirkt so eine symmetrische Aufteilung. In diesem Haus war über 100 Jahre ein Malerbetrieb ansässig. Als letzter Maler wohnte Hans Rudolph in diesem Haus.

Anschrift
Städtische Museen der Stadt Schwedt/Oder
Stadtmuseum Schwedt/Oder
Jüdenstraße 17
16303 Schwedt/Oder
Tel. 03332 23460

Öffnungszeiten

Mai - September

Dienstag - Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr

Oktober - April
Dienstag - Freitag 10:00 - 17:00 Uhr

Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.schwedt.eu